Capuns, eine Spezialität aus Graubünden.

Leckere Urlaubsrezepte aus der Schweiz Capuns

Zutaten:

Es gibt so viele leckere Urlaubsrezepte aus der Schweiz: Capuns ist mein großer Liebling besonders im Skiurlaub. Hier kommen die Zutaten für das Rezept:

125 g Salsiz oder vergleichbares würziges Trockenfleisch
125 g luftgetrockneter magerer Speck
250 g Mehl
80 g geriebener Käse
1 Ei
1 dl Milch
1 dl Wasser
Pfeffer
Muskatnuss
Halber Bund Schnittlauch
Halber Bund Petersilie
2 Blättchen Minze
1 Knoblauchzehe
24 Mangoldblätter
1 EL Bratbutter
1 EL Rapsöl
1.5 dl Hühnerbouillon
1.5 dl Rahm

Zubereitung:

Fleisch in ganz kleine Würfelchen schneiden. Mehl in eine Schüssel geben. Ei, Milch und Wasser mischen. Zum Mehl rühren, bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Fleisch darunter mischen. Mit Pfeffer und Muskatnuss würzen. Schnittlauch fein dazu schneiden, Petersilie, Minze und Knoblauch hacken und beigeben. Gut mischen und den Teig 20 Minuten ruhen lassen.
Inzwischen Mangoldblätter in siedendem Wasser kurz blanchieren. Mit eiskaltem Wasser abschrecken und trockentupfen. Auf die Arbeitsfläche legen. Stiele wegschneiden. Pro Blatt ca. 1 EL Füllung in der oberen Mitte platzieren, Längsseiten der Blätter auf die Füllung legen, Blätter einrollen oder zu einem Päckli falten. Bei grossen Blättern eventuell den Rest des Blattes wegschneiden.
Backofen auf 200 °C vorheizen. Bratbutter und Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Capuns portionenweise beidseitig kurz anbraten. In eine ofenfeste Form oder Teller legen. Bouillon mit Rahm verrühren. Mit Muskatnuss und Pfeffer würzen. Flüssigkeit über die Capuns giessen. Zum Schluss den geriebenen Käse darüber streuen. Capuns in der Ofenmitte ca. 20 Minuten garen.

Zubereitungszeit:

60 Minuten + ca. 20 Minuten im Ofen garen

Tipps zu diesem Rezept:

Eine grosse Menge Capuns machen und diese nach dem Einrollen lose tiefkühlen. Achtung, aufpassen dass sie beim Einfrieren nicht zusammenkleben. Zum Zubereiten auftauen und mit Schritt 3 der Rezeptur fertig stellen. Anstelle von Fleisch können auch getrocknete Steinpilze verwendet werden.
Leckere Urlaubsrezepte aus der Schweiz: Capuns. Danke an das Biohotel Ucliva für diesen Tipp.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.