Skiferien mit Kindern in Graubünden: mein Haus, mein Berg, mein Lift.

Hotel Ucliva Skiferien mit Kindern in Graubünden

Der Weg führt den Berg hinauf durch ein verschlafenes Örtchen namens Waltensburg. Eng schmiegen sich die alten Häuser an die kurvige Straße. Und plötzlich steht es da, rechter Hand, am Hang, schlicht und schön, das Hotel Ucliva. Unser Haus für die Skiferien mit Kindern in Graubünden.

Einfach gut, das Ucliva in Graubünden.

Die gleiche angenehme Schlichtheit empfängt mich in den schönen Zimmern. Alle sind mit Lerchenholzfußböden und Fußbodenheizung ausgestattet und abwechselnd in den Farben Rot, Grün oder Blau gehalten. Die Größen variieren, es gibt Einzelzimmer, Doppelzimmer, in denen bequem noch ein Kind mit Zustellbett unterkommt (z.B. Zimmer 17), Doppelzimmer mit Verbindungstür und Familienzimmer. Bei den Familienzimmern stehen zwei Varianten zur Wahl: „alle in einem Raum“, mit Doppelbett und verschachteltem Stockbett für die Kinder oder „Kinder und Eltern getrennt“ in der Familiensuite mit Stockbett in einem kleinen Raum und Doppelbett für die Eltern in einem größeren Raum. Das Galeriezimmer erstreckt sich über zwei Etagen (besser nicht mit kleinem Kind, die Treppe ist recht steil) und ist das größte Zimmer im Ucliva. Es bietet Schlafmöglichkeit für 5 Personen und ein Babybett passt auch noch rein. Das Ucliva hat insgesamt 22 Zimmer und bis auf 6 haben alle einen Balkon und bis auf 2 bieten alle eine schöne Aussicht. Fernseher und CD Player gibt es auf den Zimmern nicht.

Alles Bio oder was?

Das Ucliva war das erste Ökohotel in der Schweiz. Seit 28 Jahren wird hier der nachhaltige Tourismus konsequent umgesetzt. Und das ist gut so, denn alles, was auf den Teller kommt, ist biologisch und stammt wenn möglich aus der Region. Und was das Beste ist, es schmeckt hervorragend! Allerdings eine Ausnahme wird gemacht, es gibt Rivella, das Schweizer Nationalgetränk. Das Frühstück am Morgen ist ein kleines Büffet und das Abendessen wird am Tisch serviert. Zur Halbpension gehört ein leckeres 4-Gänge-Menü, sonst isst man à la carte. Der Essensraum ist schlicht und erinnert an eine typische Gaststube in den Bergen.

Neben dem Gastraum gibt es für die Gäste noch ein Kaminzimmer mit kleiner Bibliothek und Spielen, eine Sauna und einen Computerraum.

Skiferien mit Kindern in Graubünden leicht gemacht.

Aus dem Haus, in den Lift, in 5 Minuten. Das Highlight am Ucliva ist die Lage, nämlich direkt am Lift! Darum ist es besonders für Eltern mit kleinem Kind praktisch, denn so können sie sich beim Skifahren bequem abwechseln. Am Lift befinden sich auch die Skischule und ein überschaubarer Skiverleih. Das Skigebiet ist ein Traum. Klein und fein, mit 75 km Piste, samt Tiefschneegebiet und fast menschenleer. Wahrscheinlich fahren die meisten im angesagten Skigebiet von Laax und Flims, das nur 20 Minuten entfernt und auf jeden Fall einen Ausflug wert ist.

Die Sesselbahn ist etwas „old school“, weder beheizt noch mit Haube, führt sie direkt zur Alp Dado, dem Mittelpunkt des Skigebietes (1100-2418 m). Von hier führt ein zweiter Sessellift zum Fil (2418 m), wo einem der Wind ab und zu ordentlich um die Ohren pfeifen kann.

Herz was willst du mehr.

Den nächsten Ort Brigels erreicht man über eine schöne Talabfahrt. Auf dieser Strecke liegt auch die beste „Hütte“, das Bergrestaurant Burleun. Unbedingt probieren, die Capuns, eine typische Bündner Speise. Wer keine Lust auf Ski oder Snowboard hat kann mit dem Schlitten den Berg runtersausen und wer Langlauf machen möchte, der muss ein Stück den Berg hochlaufen Richtung Brigels, die Loipe reicht noch nicht bis zum Ucliva. Wer die Nase voll hat von Schnee und Eis, dem kann auch geholfen werden mit einem Ausflug in die Therme nach Vals. Kinder haben Zutritt ab 5 Jahre, die Tickets sollten vorher aber unbedingt reserviert werden, denn der Zutritt ist beschränkt.

Hotel-im-Winter12-7

Kinder sind im Ucliva absolut willkommen.

Sie können im Keller Tischtennis, Tischfußball oder Billiard spielen und unter dem Dach ist ein Spielzimmer mit vielen Kuscheltieren, Bauklötzen und Legosteinen. Außerdem gibt es in den Ferien eine prima Kinderbetreuung für Kinder ab 3 Jahre, im Winter von 18 bis 21 Uhr und im Sommer von 15 bis 21 Uhr, in einem kleinen Nebenhaus, der Ucilvetta. Dort essen die Kinder auch ihr leckeres Bio-Kindermenü. Und auch sonst ist das Ucliva bestens ausgestattet mit Babyfon, Babybadewanne, Wickeltisch, Babybett und Hochstühlen. Im Sommer lockt ein kleiner Spielplatz im Garten und statt Ski heißt es dann „rauf aufs Fahrrad“, denn das Ucliva stellt E-Bikes zur Verfügung, mit Anhänger versteht sich.

Einmal hin und weg.

Anreisen kann man mit Bus und Bahn, denn der Bus hält nur wenige Minuten vom Hotel entfernt. Natürlich geht es auch mit dem eigenen Auto, ein kostenpflichtiger Parkplatz am Haus ist vorhanden.

Was am Ucliva und der ganzen Umgebung besticht, ist die Reduktion auf das Wesentliche. Nicht zu viel und von allem genug. Man spürt den Respekt vor der Natur und es fühlt sich gut an. Unsere Skiferien mit Kindern in Graubünden waren großartig im Ucliva. Vielleicht kommen wir mal im Sommer wieder !

Adresse:

Biohotel Ucliva
7158 Waltensburg/Vuorz, Schweiz
Tel.: +41 81 941 22 42
www.ucliva.ch

Text Britta Smyrak und Fotos: Britta Smyrak und Hotel Ucliva

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.