Der wohl stylishste Weihnachtsmarkt Berlins. HOLY HEIMAT.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Es gibt solche und solche. Entweder diese mit Lichterkettenüberdosis, Filzkleidung von oben bis unten und Blinkeweihnachtsmützenmenschen, wohin du nur schaust. Oder eben diesen. Der HOLY HEIMAT Weihnachtsmarkt. Den mit dem beleuchtetem 220 mgroßen Swimmingpool, der dich schon wieder vom nächsten Sommer träumen lässt (hach!), einer Eisbahn und mit Musik, die man auch gern zuhause in der Dauerschleife hören wollen würde.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

So ein Platz, auf dem man sich gerne umschaut und ständig die Kamera zücken möchte, weil hier einfach alles zueinander passt: Statt künstlichem Schnee werden deinem Auge auf 7.000 m2 alte Stahldachkonstruktionen geschenkt, die sich pittoresk neben der Diskokugel im Winterhimmel absetzen.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Original Backsteinhallenwände an Foodtruck mit Käsespätzle. Foodtruck unter Stahldachgerippe. Solcherlei Dinge, die das Hipsterherz höher schlagen lassen. Meins hüpft auch (wenn auch total unhipsterig).

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Willkommen in Berlin Friedrichshain auf dem alten RAW-Gelände des Haubentaucher Berlin, wo die Jungs vom Haubentaucher nun die Türen eröffneten als HOLY HEIMAT, um den Berlinern ein Festival der Winterzeit zu liefern, das sich gewaschen hat. Wir vom LOOPING Magazin waren am Eröffnungstag, dem 24. November, sprichwörtlich die ersten Gäste und haben uns umgeschaut, was hier passiert.

Und das, soviel sei gleich verraten, ist eine Menge.

Besonders super fanden wir an der Location die Eisbahn. Nett kuschelig im Eck des Geländes gelegen, genießen wir die nicht üblich peinlich krass beschallt und beleuchtete Fläche. Leih dir Schlittschuhe mit oder bring so wie wir deine eigenen mit – und lauf dich glücklich unter der Diskokugel. Denn auch wenn man mal hinfällt, hast du einen der coolsten Ausblicke, den dir die Ecke um Friedrichshain so bieten kann.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Für die ganz Kleinen gibt es ein riesig großes Indoor-Paradies. Es ist ziemlich attraktiv für die Zielgruppe, wenn ich das nüchtern so formulieren darf, denn es ist ein gelb-rotes Zirkuszelt, ha! Jedes Krabbelkind oder auch jeder laufende Meter wird hier seine Freude haben, denn das Zelt – Zwergstadt genannt – ist bunt, kuschelig und ein wahres Paradies zum Krabbeln, Spielen, Basteln und Lauschen. Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Ein Clown und ein Kinderspaßmacher namens Kidzbold ziehen hier regelmäßig seine Runden, am Freitag Nachmittag kommen sogar Märchenerzählerinnen.

Auch schön: die glücklichen Eltern hier drinnen. Kein Wunder bei den leckeren Getränken und der Wärme.

Die Foodtrucks bieten 1.001 Leckerei, die ich natürlich alle testen musste, um diesen Artikel zu schreiben. NICHT! Aber ehrlich gesagt hätte ich es sehr gerne getan;-) Käsespätzle, Mitchens und Glühwein in jeglicher Geschmacksrichtung sehen so überirdisch gut aus.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Das Auge isst eben gerne mit … (sprach’s und notierte sich den nächsten Besuch mit viiiiielen Freunden, von deren Papptellern sie naschen kann.)

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Meine Tochter will unbedingt in eine sehr kleine, innen sehr stark glitzernde Hutzelhütte der Handleserin. In einem ersten Kontakt mit selbiger klärt sich schnell, dass es nicht möglich ist, Minderjährige mit guten oder weniger guten Informationen über ihr Schicksal zu versorgen – was ich übrigens super finde. Hm. Erstmal noch eine Runde drehen.

Kind ist enttäuscht. Mutter neugierig.

Nach einer Weile haben wir die Lösung. ICH lasse mir also kurzerhand in 5 Minuten all diese Dinge an den Kopf werfen. Na spitze, denke ich. Aber ich muss sagen: Diese Frau hier drinnen ist so ein tolles Original, dass ich begeistert und mit kleinen Kunstwerken in den Händen den Raum erst ganz fünfzehn Minuten später wieder verlasse.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Was ist passiert? Die grandiose Dame hat mich mit ihrer eigenen Aura so fasziniert, dass ich mir auch IHR Leben erfragen musste. Ein echter Charakter, eine Frau, die mit ihren 75 da sitzt und strahlt, als wäre sie höchstens Ende 40. Wusste gar nicht, dass man so schnell Fan von magisch angehauchten Damen werden kann, haha …

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Und die Cupcakes! Ein Traum!

Wir tragen unseren Schatz, den feierlich erworbenen schönsten Cupcake der Welt, vorsichtig wie eine heilige Trophäe durch eine proppsackvolle M10 hoch nach Hause. Bis in den zweiten Stock unserer eigenen kleinen Hütte und schauen ihn noch einen Abend lang glückselig an. Solange, bis wir uns endlich sattgesehen haben.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Wenn ich mich nicht irre, ist dieser Weihnachtsmarkt ein herrlich großes Paket voller Annehmlichkeiten. Da wären die Jazzy Berlin Gigs auf der Musikbühne (Freitags, 18 Uhr) oder die Berlin Street Musik Artists, die hier Donnerstags und Freitags um 17 Uhr sowie Samstags und Sonntags um 14 Uhr ihren Raum bekommen. Schon der Name der Bühne ist wundervoll – Beatlehem!

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Oder auch Eisstockschießen: Lustig, wollte ich schon immer mal machen! Du siehst schon, der Markt wurde wirklich recht liebevoll zusammengestellt. Sei es diese Idee, sei es Santas Photobooth oder auch solche Ideen wie ein überbordendes Rahmenprogramm an vielen Dezemberabenden auf dem Gelände. Wir sind Fans.

Holy Heimat WeihnachtsmarktHoly Heimat Weihnachtsmarkt

Totale Beglückung. Ich bin bereit für den Winter.

Dass ich das mal sage! Unglaublich. Sicherlich hat dazu allerdings maßgeblich eines beigetragen: Der Fakt, dass es Fondue gibt. – Und auch aus diesem Grund sei das Schweizer Käsefondue in der Fondue Hütte empfohlen. Das grandiose Schwarze Heidi, die sonst von der Mariannenstraße in Kreuzberg aus die Mägen beglückt, tut dieses bis Ende Dezember nun auch hier an der Spree. Donnerstags ist die Chefin, die zauberhafte Jennifer Mulinde-Schmid, sogar selbst hier:

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Schwarze Heidi’s Fondue Hütte ist eine tolle Kombi aus Vorglühen und Ausgeh-Atmo. Schon beim Reinkommen empfängt dich eine wirklich umwerfend gute Stimmung. Schönes Licht, ein bisschen Markthallenfeeling gemischt mit Bierzelt für Styler.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Als ich am Donnerstag Abend mit Freunden hier einfalle, empfängt uns eine Live Band und Girls von allen Seiten, die uns mit Schnaps versorgen. Okay, ich glaube, so kann der Winter wirklich kommen.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Es ist Appenzeller Night. Ein Schnaps, den ich mir schon vornehme, NACH dem Käsefondue nochmal zu nehmen, damit ich hinterher auch wieder aus der Hütte rausrollen kann. Ich sehe, dass man hier auch Feuerzangenbowle machen kann. Mist, wusste ich vorher gar nicht. Zum Glück ist der Dezember noch lang.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Die Stimmung ist grandios. Fast so grandios wie das Fondue mit dem zusätzlichen Salat, Mini-Kartöffelchen und Mixed Pickles. Die Service-Girls sind allesamt mega gut gelaunt (extrem auffällig in Berlin, finden auch alle Umsitzenden). Auch die Musik zwischen und nach der Live-Band ist der Hammer: Elektro- und House-Beats.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Ich gehe nach diesen zwei, drei Stunden mit dem Gefühl, eine wunderbare Night out verbracht zu haben, obwohl ich „nur“ in einer holzgedeckten Pergola mit knapp 60 anderen Leuten saß. Ich glaube, so fühlt sich ein Abend an. Wir kommen wieder. Jungs, wir wünschen euch und eurem HOLY HEIMAT noch viele weitere Jahre.

Holy Heimat Weihnachtsmarkt

Apropos: Holy Heimat läuft bis zum 23.12. im Haubentaucher an der Revaler Straße 99.
Alle Programmpunkte findest du unter holyheimat.com

 

Text und Fotos: Sabine Neddermeyer

By the way: Dieser Post ist nicht gesponsert. Ich habe vom Cupcake bis zum Käsefondue alles selber gezahlt und jegliche Meinungsäußerungen zu diesem Text stellen meine ganz eigene Meinung dar.

6 Kommentare

  • Gela sagt:

    Liebe Britta,
    das klingt ja ganz großartig und bestärkt mich in meinem Entschluss, mir das mal anzusehen. Mehr als einen Weihnachtsmarkt pro Saison verkrafte ich nicht. Dieses Jahr wird es ganz sicher dieser!
    Liebe Grüße
    Gela

    • Hi Gela,

      ja schau dir den Markt an, ich habe gleich ein zweites Mal bei der schwarzen Heidi reserviert. Käsefondue kann man gar nicht oft genug essen! Bin gespannt, wie es dir gefällt.
      Liebe Grüße Britta

  • Julia sagt:

    Der Markt hat seit dem letzten Jahr offenbar noch zugelegt, sehr schön! Das Kinderzelt klingt super (im letzten Jahr gab es nur eine Spielecke in der großen Hütte, über der unnötigerweise direkt zwei Lautsprecher hingen), die Eisbahn auch, und das Angebot an Leckereien scheint NOCH toller geworden zu sein. Wird höchste Zeit, dass wir da hingehen, bevor der Advent schon wieder rum ist.

  • Sabine Neumann sagt:

    Hallo Britta & Sabine, lese von der holy Heimat erst jetzt Mitte Januar… Sabines persönliche Schilderung ist in meinem Kopf gespeichert – holyheimat an der revaler Straße wird’s im Dez 2017 sicher auch wieder geben… Habe ich länger Vorfreude – danke euch für den Berlin-Tipp! Lg Sabine, rb Schwartz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.