„Nimm mich mit Kapitän auf die Reise …“ Mini Kreuzfahrt nach Oslo

mini kreuzfahrt nach oslo

„… Nimm mich mit in die weite, weite Welt! …“ Dieser Gassenhauer frei nach Hans Albers schwirrt mir auf meiner mini Kreuzfahrt nach Oslo im Kopf herum. Ich bin eingeladen von der DFDS Seaways von Kopenhagen mit dem Schiff nach Oslo zu fahren.

Wann bin ich eigentlich das letzte Mal mit einem Schiff gereist? Ich erinnere mich dumpf an meinen Tramperurlaub nach Griechenland in den 80ern und an eine Überfahrt von Calais nach Dover. Das waren auf jeden Fall immer Erlebnisse, wenn auch ganz unterschiedlicher Art. Allerdings ich habe noch nie auf einem Schiff übernachtet! Die Spannung steigt.

„Wir heuerten im Waschfass an …“

Ganz so zünftig wie bei Hans Albers geht es auf meiner mini Kreuzfahrt nach Oslo nicht zu. Pünktlich um 15 Uhr bin ich zum Check-in am Hafen und mit mir viele andere Passagiere. Der Counter öffnet pünktlich, der Check-in geht schnell und schon gehe ich an Bord der MS Crown. Beim Anblick des Schiffes steht fest: Fähre ist nicht gleich Fähre. Die MS Crown sieht eher wie ein schickes Kreuzfahrtschiff aus. Sie hat 10 Decks, auf denen ich mich sofort verlaufe, ist über 170 Meter lang, knapp 30 Meter breit und kann fast 1800 Passagiere und 450 Autos mitnehmen.

Auf der Suche nach meiner Kabine laufe ich lange Gänge in Rosa entlang, komme vorbei an der Bubblezone, dem kleinen Pool an Bord und dem Kidz Club mit einem Bällebad für Kinder von 4 bis 8 Jahren und dem kleinen Café für die Eltern. Für die älteren Kinder gibt es an Bord zusätzlich einen Raum mit Videospielen und einem Kino.

Es ist 19 Uhr, Zeit für das Abendessen. Das 7 Seas Restaurant fährt auf, was ich mir nur wünschen kann. Ich bin ein bisschen spät dran, darum schenke ich mir das fotografieren aber Ihr könnt mir glauben, es ist alles sehr, sehr lecker!

Buffeeskybar mini kreuzfahrt nach oslo

Die Reise ist das Ziel auf meiner mini Kreuzfahrt nach Oslo

Gestärkt gehe ich hoch auf Deck 9 zur Mermaid Bar und schaue der Sonne dabei zu, wie sie ins Meer plumpst. Alleine dieser Sonnenuntergang ist die Reise wert. Ich glaube es gibt kaum einen romantischeren Ort auf der Welt dafür, als an Bord eines Schiffes, mitten auf dem Meer.

So, weg ist sie, die Sonne, kommen wir zum Entertainmentprogramm für die Erwachsenen. Im Columbus Nightclub ist die Show schon im vollen Gang und die Paare schwofen über das Parkett. Herrlich. Mir gefällt, dass sich viele Gäste richtig in Schale geworfen haben. Das gibt dem Abend etwas Feierliches. Zur Abkühlung gehe ich raus in die Skybar und lasse den Abend bei einem Gläschen Gin Tonic ausklingen.

Gute Nacht

Meine Außenkabine ist nicht besonders groß, aber meine Mitreisende sagt mir, dass selbst auf „richtigen“ Kreuzfahrschiffen die Kabinen nicht viel größer sind. Und wie ich gesehen habe, ist die Idee nicht, die Überfahrt nach Oslo im Zimmer zu verbringen, sondern das Schiff zu erleben. Für eine Schiffsreise mit Kind bietet die DFDS Familienkabinen an mit Platz für bis zu 5 Personen.

Kabine mini kreuzfahrt nach oslo

Mitten in der Nacht werde ich wach und schaue aus dem Bullauge. Das vorhin noch ruhige Meer tobt und ich finde die Wellen ziemlich hoch. Ich merke auch, wie das ganze Schiff schwankt und schlingert. Nicht bedrohlich, aber immerhin. Um mich herum schlummert alles tiel und fest. Also, Augen zu und durch.

Am nächsten Morgen wache ich früh auf und sehe den Oslofjord am Fenster vorbei ziehen. Alles ist friedlich, das Meer spiegelglatt. War da was? Ich gehe hoch an Deck und genieße den Ausblick. Leider ist auch schon wieder Zeit für das Frühstück und das sollte man genau wie das Abendessen auf keinen Fall verpassen. Nach so einer aufregenden Überfahrt bin ich jetzt gestärkt, halbwegs ausgeschlafen und bereit für Oslo.

Oslofjord Blick aus Kabine mini kreuzfahrt nach oslo
Aussicht mini Kreuzfahrt nach Oslo DFDS Seaways
Oslofjord Aussicht mini Kreuzfahrt nach Oslo DFDS Seaways
WEB_Oslofjord_DSC_1106

Das Ende vom Lied und meiner mini Kreuzfahrt nach Oslo

Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise,
Nimm mich mit, denn ich kenne jetzt die Welt.
Wohin geht, Kapitän, Deine Reise?
Bis nach Hause, hier, nimm all mein Geld.
Nimm mich mit, Kapitän, aus der Ferne,
bis nach Hamburg, da steige ich aus.
In der Heimat, da glüh’n meine Sterne,
in der Heimat bei Muttern zu Haus,
in der Heimat, da glüh´n uns´re Sterne,
nimm mich mit, Kapitän, nach Haus.

Noch mehr Artikel über Norwegen:

Kein Problem, hier sind weitere Artikel zu meinem Miniroadtrip durch den Süden von Norwegen und ein Ausflugstipp:

 

Text Britta Smyrak, Fotos: Britta Smyrak und Gerhard Liebenberger (Foto der Kabine)

Danke an DFDS Seaways für die Einladung zu dieser mini Kreuzfahrt nach Oslo und die nette Betreuung an Bord.

Print Friendly, PDF & Email

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.