Ankommen, um da zu sein. Das Kavaliershaus.

Kurzurlaub-mit-Kindern-Mecklenburg-Vorpommern-Kavaliershaus

Immer wieder falle ich darauf rein. Kaum fahre ich auf’s Land, ist mein erster Gedanke bei der Ankunft: „Oje, was soll ich hier, hier ist ja nix los?“ Ich glaube das liegt an den unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Mein Körper ist zwar angekommen, aber mein Geist ist noch nicht ganz da. Der befindet sich noch irgendwo auf der Strecke zwischen Berlin und Fincken.

Ankommen

Anstatt die Landschaft zu sehen, bin ich blind und noch zu sehr mit mir selbst beschäftigt. Es ist faszinierend, wie ich Zeit brauche, um anzukommen, um nach kurzer Panikattacke die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Vor mir steht das Kavaliershaus, ein wunderschönes Haus, lang gestreckt mit mehreren Eingängen, die zu den Suiten führen. Ganz links ist der Aufgang zur Rezeption. Ich klingel und eine sehr nette Frau ist zur Stelle: „Willkommen im Kavaliershaus.“ Sie gibt mir den Schlüssel und ich bringe mein Gepäck in meine schöne, große Suite unterm Dach. Ich stelle meinen Koffer ab und gehe zurück zur Rezeption, denn hier befindet sich auch der helle Frühstücksraum mit einer einladenden Sitzecke, die sofort von mir annektiert wird. Schließlich scheint hier die Sonne direkt durchs Fenster und genau auf meinen Platz. Ab jetzt bin ich im Flow.

Der Raum ist liebevoll dekoriert und trägt ganz klar die Handschrift der Besitzerin und Architektin Frau Nalbach. Sie hat schon mit dem Seehotel am Neuklostersee ein perfektes Refugium geschaffen und zeigt hier wieder, was sie kann.

Natur pur

Zum Kavaliershaus gehört ein großer Garten, in dem auch eine kleine Festscheune steht. Mit seinen riesigen alten Bäumen ist es schon fast ein Park, der bis zum Ufer des Finckener Sees reicht. Hier befindet sich ein kleiner Privatstrand und gleich daneben die öffentliche Badestelle. Im Garten stehen auch ein paar seltsame, verwunschene Steintiere. Man kann sich richtig vorstellen, wie sich die Herrschaften hier früher vergnügt haben.

Ein Herz für Häuser

Das Kavaliershaus hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Erbaut 1751 diente es anfangs als Wohnhaus für den Grafen Ludwig von Blücher. Er hat hier bis zur Fertigstellung seines Schlosses gewohnt, das noch immer direkt nebenan steht und zurzeit unbewohnt ist. In den 30er Jahren wurde das Kavaliershaus zur Dorfschule umgebaut, danach war es u.a. Gemeindehaus, Jugendclub und irgendwann wollte es keiner mehr haben. Es stand leer und verfiel.

Das schöne an Architekten ist, sie haben Mitleid mit Häusern und das war das große Glück für das Kavaliershaus. Innerhalb von 3 Jahren wurde es umfangreich saniert und 2010 eröffnet. Es beherbergt 12 Suiten in unterschiedlichen Größen für 2-6 Personen, teilweise mit kleiner Küche und Essbereich und alle sehr individuell und fast puristisch eingerichtet. Im Keller gibt es noch eine kleine Sauna mit Ruheraum und die Suiten 5 und 12 haben direkten Zugang.

Der richtige Ort für einen Kurzurlaub mit Kindern in Mecklenburg-Vorpommern

Mit einem großer Garten zum Spielen, einem See zum Baden, Rudern, Angeln und schönen Suiten zum Wohlfühlen ist das Kavaliershaus wie geschaffen für den perfekten Urlaub mit Kindern und allem was glücklich macht. Das Kavaliershaus ist auch der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Da gibt es zum Beispiel den Bärenwald Müritz nur knapp 10 km entfernt, oder man macht mit größeren Kindern mal einen Ballonflug oder leiht sich ein Pony aus auf dem Pferdehof Zislow. Oder man kommt endlich mal zur Ruhe und bleibt einfach in der Sonne auf dem Sofa sitzen während das Kind guckt, was es so in der Spielkiste findet. Auch gut.

Essen, trinken, arbeiten

Morgens wird im Frühstücksraum ein leckeres Frühstücksbuffet angeboten und eine andere sehr nette Dame hilft bei Extrawünschen. Im Kavaliershaus gibt es kein richtiges Restaurant, aber Kaffe und Kuchen und am Abend ein kleiner Snack wird gerne zubereitet. Und wer abends noch Durst hat, nimmt sich einfach aus dem Kühlschrank was er braucht und schreibt es auf.

Fruehstuecksbuffet

In den meisten Suiten kann selbst gekocht werden und für die Selbstversorger kommt werktags ein mobiler Händler ins Dorf und öffnet seinen Wagen mit frischen, regionalen Lebensmitteln an der Dorflinde. Für alle anderen gibt es zahlreiche Restaurants in der Nähe. Einfach im Kavaliershaus die netten Damen fragen.

Wer hier hier fährt, der sollte Urlaub machen und nicht arbeiten, zumindest nicht online. Im Kavaliershaus gibt es zwar offiziell eine Netzverbindung aber dafür braucht man viel Geduld, mich hat sie wahnsinnig gemacht. Dann lieber doch mit Stift und Papier oder einfach ganz sein lassen.

Eine Reise wehrt.

Fincken liegt ca. 140 Km von Berlin und 180 km von Hamburg entfernt und ist am einfachsten mit dem Auto zu erreichen. Das bietet sich auch an, gerade wenn man vor Ort mobil sein möchte. Es geht aber auch mit der Bahn bis Meyenburg oder Plau und von dort mit dem Bus bis Fincken. Nähere Informationen unter pvm-waren.de. Wer einen schönen Kurzurlaub mit Kindern in Mecklenburg Vorpommern plant und nebenbei zu sich selbst kommen möchte, dem sei das Kavaliershaus am Finckener See ans Herz gelegt.

Adresse:

Kavaliershaus Suitehotel
Hofstraße 12

17209 Fincken

Tel.: 039922 82700

www.kavaliershaus-finckenersee.de

Fotos: Britta Smyrak, Fam. Nalbach

Danke an Fam. Nalbach, die Besitzer und ihr Team vom Kavaliershaus, die meinen Kurzurlaub möglich gemacht haben.

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.