Hier kannst du den Sommer verlängern. Herbst Reiseziele.

Herbst Reiseziele

Es geht los, beziehungsweise es geht zu Ende. Der Sommer, er geht! Aber du kannst ihn verlängern. Ich habe ein paar Herbst Reiseziele zusammengestellt, dann fällt der Abschied nicht so schwer.

Herbst Reiseziele: 3 perfekte Städte

Wenn die Blätter von den Bäumen fallen ist es in diesen Städten noch schön warm, denn wer möchte schon in der Gluthitze des Sommers auf Asphalt laufen.

Athen

Im Hochsommer ist es für Athen definitiv zu heiß, aber im Herbst lässt sich die Stadt prima erkunden. Die angesagten Viertel sind Psiri, Monastiraki und das bekannte Studentenviertel Exarchia. Psiri ein Ort des Vergnügens, pulsierend und mit einem abwechslungsreichen Nachtleben. Hier lässt es sich nett durch die Gassen spazieren und in die kleinen Boutiquen und Kunstläden schauen. Monastraki lohnt sich vor allem am Sonntag, denn es gibt einen großen Flohmarkt. Exarchia ist der Hotspot für Streetart. Kaum eine Mauer, ein Haus, die nicht genutzt wurden. Fast hinter jedem Graffiti steckt eine politische Botschaft. Das Viertel gilt als autonom und die Polizei wagt sich nur in Extremsituationen in die Straßen.

Tipps für Athen: 

  • Ich habe in der griechischen Hauptstadt eine Food Tour gemacht. Ich mag diese Art der Stadtführung. Du lernst etwas über die Stadt, die Leute, ihre Kultur und natürlich über ihr Essen.
  • Spannend fand ich auch eine Street-Art-Führung. Seit der Finanzkrise 2010 sind die Graffities und Murals an den maroden Mauern dieser Stadt explodiert. Gebucht habe ich meine Tour bei Alternative Athens. 

  • Mach einen Spaziergang nach Anafiotika. Dieses alte Stadtviertel mit malerischen kleinen engen Gassen liegt in unmittelbarer Nähe zur Akropolis. Du kommst dir eher vor als auf einer griechischen Insel als in der Millionenstadt Athen!
  • Es so viel zu tun und zu sehen in dieser Stadt, dabei habe ich noch nicht einmal die Akropolis erwähnt.

Hoteltipp: Gewohnt habe ich im Alice in Athens, eine einfache Unterkunft mit schönen Zimmern und sehr nettem Frühstück in Laufweite zur Akropolis.

Zadar

Alles fliegt nach Dubrovnik, ich empfehle Zadar! Zadar ist so lebendig, liebenswert und unverwechselbar, diese Stadt auf der kroatischen Seite der Adria hat es mir einfach angetan. Die Altstadt ist wie ein Flickenteppich der Jahrhunderte. Wieder und wieder ausgebessert erzählt jedes Gebäude seine bewegende Geschichte. In den engen Gassen tummeln sich die Menschen, eine angenehme Mischung aus Touristen und Einheimischen.

Tipps für Zadar:

  • Probier unbedingt die frittierten Sardinen im Brot. Sie werden am Hafen angeboten und sind frisch und lecker.
  • Setz dich auf die breiten Stufen am Ende des Hafens und höre dem Meer zu. Der Architekt Nikola Bašić, hatte die großartige Idee in Zadar eine Meeresorgel zu bauen. Durch Wellenbewegungen des Wassers werden Töne erzeugt und das ist unglaublich schön. Bei diesen Klängen verschwinden Zeit und Raum.

Hoteltipp: Gewohnt habe ich in der Altstadt in einem hübschen Apartment im Borelli Palace.

unvergessliche Autoreise durch Kroatien

Paris

Paris im Herbst ist eigentlich immer traumhaft schön aber im Herbst finde ich es besonders sehenswert. Das Wetter ist mild und die Pariser erholt von ihrem Sommerurlaub zurück in der Stadt. Was sich immer lohnt ist natürlich ein Besuch von Eifelturm und Notre Dame. Dazu demnächst mehr auf diesem Blog. Was ich aber auch sehr empfehlen kann, ist ein Spaziergang durch Saint Germain.

Tipps für Paris:

  •  Nimm die Metro und steige an der Station Rue du Bac aus. Von hier gehst du den Boulevard du Raspaille ein Stück Richtung Süden bis zur Ecke Rue du Grenelle, wo sich der hübsche Käseladen Barthélémy befindet.
  • Lauf die Rue du Bac in Richtung Süden bis zur „Pâtisserie des Rêve“. Hier gibt es die angeblich besten Brioche der Stadt. Oder lass dich verführen in der Chocolatier Angelina gleich gegenüber oder in der Maison du Chocolat in der der Rue du Sèvres. Meine Lieblingsorte für einen Herbsttag in Paris findest du hier.

Herbst Reiseziele: 3 perfekte Länder

In Deutschland werden die Pullis aus den Kleiderschränken geholt werden, in diesen Ländern kannst du noch im T-Shirt rumlaufen.

Ägypten

Die Flugzeit von Berlin nach Hurghada beträgt gerade mal 4 Stunden und 17 Minuten. So kurz und so schnell geht es zurück in den Sommer. Selbst im November ist der Himmel blau und ein sanfter Wind streichelt die Haut.

Tipps für Ägypten:

  • Kiten in der Somabay. Wolltest du immer schon das Kiten lernen, dann verbring deinen Urlaub im The Breakers, ein tolles Hotel in der Somabay am Roten Meer. Die Zimmer sind einfach und die Atmosphäre sehr relaxt. Die Bucht ist großartig und der perfekte Ort, um endlich mal damit anzufangen.

  • Sonnenaufgang am Nil und die Tempel in Luxor. Aber Ägypten wäre nicht Ägypten, wenn du nicht den Nil und die Tempel besuchen würdest. Ungefähr vier Stunden fährt man von Hurghada über perfekt ausgebaute Straßen Richtung Luxor. In Luxor befinden sich zwei große, sehr sehenswerte Tempelanlagen und auf der anderen Nilseite liegt das Tal der Könige. Plan also wenigstens zwei Tage ein. Mein Artikel über das Tal der Könige folgt in Kürze auf dem Blog. Am Nil starten außerdem die Schiffe für eine Weiterfahrt nach Assuan, das steht noch auf meiner Wunschliste. Im Herbst nach Ägypten? Let’s go!

Portugal

Portugal ist toll und bestimmt eines der besten Herbst Reiseziele. Ich liebe dieses Land, das Meer und besonders Lissabon und die Algarve. Letzteres gibt es sogar dreimal. Die Westalgarve am Atlantic, die Südalgarve, für meinen Geschmack etwas zu touristisch und die Ostalgarve, ein echter Geheimtipp.

Tipps für Portugal:

  • Südlich der kleinen Hafenstadt Olaho an der Ostalgarve haben sich zwei kleine Laguneninseln versteckt. Regelmäßig fahren Boote hinüber und es erwarten dich lange, einsame Sandstrände, ein Leuchtturm, ein paar Häuschen, keine Straßen, keine Autos, keine Hotels. Die größte Insel ist die Ilha da Culatra. Unterkünfte findest du bei Airbnb.

Türkei

Die Türkei ist einfach wunderschön. Seit ich in Kappadokien war, gab es kaum eine Landschaft, die mich mehr beeindruckt hat. Und weil es im Landesinneren im Sommer oft zu heiss ist, ist diese Landschaft ein meiner Herbst Reiseziele.

Tipp für die Türkei:

  • Kappadokien liegt in der Zentraltürkei und du fliegst meist über Istanbul nach Kayseri. In dieser Region hat der Regen in Jahrtausenden bizarre Kegel aus dem weichen Tuffgestein gewaschen, die berühmten „Feenkamine“.
  • Außerdem findest du hier Höhlenwohnungen aus der Bronzezeit, die später den frühen Christen als Zufluchtsort dienten.
  • Wenn du diese Landschaft besuchst, dann mach auf jeden Fall eine Ballonfahrt, denn du musst die Landschaft von oben sehen. Täglich steigen bei Sonnenaufgang bis zu 150 Heißluftballons gleichzeitig auf! Ein einmaliges Erlebnis, das du nicht bereuen wirst!
  • Stilvoll übernachten kann man in Höhlenhotels. Am besten in Uchisar, Göreme, Ürgüp, Cavusin und Ortahisar.

Hast du auch ein paar Tipps für schöne Herbst Reiseziele für mich, dann schreib sie mir in den Kommentar.

Text und Fotos Britta Smyrak

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.