Buddha Bowls. Das Glück wohnt in der Schüssel.

Kann Essen glücklich machen? Die Buddha Bowls von Audrey Cosson können das und zwar mit 35 sehr leckeren und gesunden Rezepten. Die Zubereitung der Bowls geht schnell und unkompliziert.Was brauche ich mehr zum Glück?

Wenn ich mir die Bilder anschaue, dann glaube ich, dass jedes Rezept aus diesem Buch das Zeug hat, mein Lieblingsrezept zu werden.

Glück kann ich gerade sehr gebrauchen, denn die Reisesehnsucht ist groß und mit jeder Mahlzeit landen ein bisschen Italien, Asien, Skandinavien und Mexiko in meiner Schüssel.

Was sind Buddha Bowls?

Buddha Bowls sind komplette Mahlzeiten in einer Schüssel. Die Zutaten sind sorgfältig ausgewählt und jede Bowl hat ungefähr 1/3 Proteinen und 2/3 Gemüse. Ursprünglich waren Buddha Bowls vegetarisch oder vegan und enthielten Hülsenfrüchte und Getreide. In den Buddha Bowls von Audrey Cosson findest du aber auch Fisch oder Fleisch, wenn dir danach ist. Besonders gefallen mir die Soßen, die dem Gericht den richtigen Pep geben. Und wenn dann noch geröstete Mandeln, Sesam oder Pinienkerne dazukommen, dann läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Vollkornnudeln mit Mozzarella und Zucchini.

Kleine Anmerkung vorab, ich habe normale Nudeln verwendet, weil ich die gerade da hatte und auch das Pesto ist (noch) nicht selbst gemacht. Die Mengenangaben beziehen sich auf zwei Personen. Vorbereitungszeit für diese köstliche Buddha Bowl ungefähr 15 Minuten, Kochzeit 20 Minuten.

Zutaten:

1 Zucchini

200 g Nudeln (ich habe 250 g verwendet, ich hatte Hunger)

20 g Pinienkerne

1 Büffelmozzarella oder hübsch fürs Auge 6 Minimozzarellakugeln

10 Basilikumblätter

Salz und Pfeffer

Zubereitung meiner Buddha Bowl à la Italia

Die Zucchini in Scheiben schneiden etwas Pestoöl oder falls du das Pesto nicht selbst zubereitet hast, etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini leicht anbraten. Nudeln gemäß Packungsangabe kochen, abgießen und mit dem Pesto mischen. Anschließend in zwei Schüsseln füllen, Mozzarella verteilen, Pinienkerne ohne Fett in der Pfanne anrösten und mit den Basilikumblättern über die Nudeln und den Mozzarella streuen. Fertig.

Empfehlen kann ich auch die nordische Buddha Bowl mit Linsensalat, Lachs und Ei. Morgen wird es dann indisch mit Kichererbsen, Curry, Spinat und Reis.

Buddha Bowls

Das Buch Buddha Bowls von der Food-Stylistin Audrey Cosson kann ich wirklich empfehlen. Es ist im Bassermann Verlag erschienen und hat 35 leckere und gesunde Rezepte für Körper und Seele.

Noch mehr gesunde Rezepte findest du hier: Gesundes Indien. Einfache indische Rezepte für Anfänger.

Unbezahlte Kooperation mit der Verlagsgruppe Penguin Random House. Danke für die Zusendung eines Rezensionsexemplars. Ich habe das Rezept getestet und das ist meine ehrlich Meinung.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.