Ein Tag voller Action. 8 Abenteuer in Berlin

Abenteuer in Berlin Fernsehturm

Die Bundeshauptstadt Berlin gilt nicht nur in Deutschland als eine der coolsten Städte. Es gibt hier außerdem ein große Vielfalt zu bestaunen. Diese reichen von der Geschichte über die Architektur, Mode, Musik und Kultur. In Berlin werden Trends geboren die in Folge das ganze Land erobern. Wer die Stadt als Besucher erstmals erlebt, weiß kaum, wo er zunächst beginnen soll. Wer einen Tag voller Action erleben möchte, findet hier viele Möglichkeiten sich auszutoben. Die folgenden Aktivitäten machen einen Tag in Berlin unvergesslich, schließlich reicht die Platte von Klettergärten über Kitelandboarden bis hin zur Lösung eines Kriminalfalls mit der CIA.

Abenteuer in Berlin

Berlin ist eine der meistbesuchten Städte Europas

Berlin zählt längst zu den meistbesuchten Städten Europas. 2019 verzeichnete die Stadt 34 Millionen Übernachtungen und stieß damit in die Top 3, hinter London und Paris vor. Diese Spitzenposition hat die Bundeshauptstadt bis heute gehalten. Sie zieht Touristen aus aller Welt an, die Berlin einmal live erleben möchten. Mit diesen 8 Abenteuern wird die Stadt für dich sicht- und greifbar.

Ein erster Überblick über die Stadt: Rundfahrt per Schiff oder im Trabi

Die beste Möglichkeit, einen ersten Überblick über eine fremde Stadt zu erhalten, ist eine Stadtrundfahrt. Doch in Berlin gibt es eine gute Alternative zu den herkömmlichen Busfahrten. Die Rundfahrt per Schiff führt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Berlin vorbei. Hier siehst du nicht nur das Regierungsviertel, sondern auch den Hauptbahnhof und das Schloss Charlottenburg. Die Hintergrundinformationen dazu schnappst du nebenbei auf und bekommst einen guten Überblick über die Ausmaße der gigantischen Stadt. Es gibt viele verschiedene Touren und ich kenne längst nicht alle.

Abenteuer in Berlin Stadtrundfahrt mit dem Schiff

Eine Stadtrundfahrt der etwas anderen Art bietet eine Tour mit dem Trabi. Berlin lässt sich schließlich auf viele Arten erkunden. Dazu zählen neben Schiff, Fahrrad und Bus, eben auch das legendäre Auto aus der DDR. GetYourGuide stellt dir auf Wunsch einen Trabi zur Verfügung, mit dem du Berlin unter Begleitung kennenlernen kannst. Die Rundfahrt beginnt am Potsdamer Platz und endet beim legendären Checkpoint Charlie. Danach erhältst du sogar einen Trabi-Führerschein. Ich musste bei der Fahrt die ganze Zeit lachen.

Kopfüber vom Dach auf die Straße: House Running

Die meisten Besucher erkunden die Gebäude der Stadt von innen, doch wie wäre es damit, Häuser von außen zu erforschen? Dieses Abenteuer nennt sich House Running und erfordert jene Menge Mut. Dabei wirst du mit einem Stahlseil gesichert und läufst eine Hauswand senkrecht hinunter. Das ist im wahrsten Sinne des Worts schräg. Aus dieser Perspektive hast du die Welt sicherlich noch nicht erlebt. Schließlich läufst du dabei vom Dach des Hauses bis zum Erdgeschoss. Das sieht man nur in Actionfilmen, doch in Berlin hast du die Chance, dieses Abenteuer selbst zu erleben. Steht noch auf meiner To-do-Liste.

360-Grad-Blick: Berliner Fernsehturm

Wenn du einfach nur die Aussicht über die Stadt genießen willst, dann ist der Berliner Fernsehturm die richtige Wahl. Das höchst Bauwerk der Stadt bietet einen spektakulären Blick über Berlin. Oben befindet sich eine Aussichtsplattform, die einen 360-Grad-Blick garantiert. Der Fernsehturm ist das internationale Symbol für die Hauptstadt und sollte daher in keinem Berlin-Besuch fehlen. Angesichts der Menschenmassen, die hier jeden Tag zu finden sind, empfehle ich dir das Fast View Ticket zu kaufen. Damit kommst du an den Warteschlangen vorbei. Wenn du etwas mehr Zeit hast, dann kannst du auch einen Platz im Dreh-Restaurant buchen. In etwa 20 Minuten dreht sich das Restaurant einmal komplett um den Turm und das Panoram ist absolut beeindruckend.

Action an den Spieltischen: Spielbank Berlin

In Berlin befindet sich auch die erfolgreichste Spielbank des Landes. Sie betreibt in der Hauptstadt insgesamt vier Standorte, der bekannteste von ihnen befindet sich im Zentrum der Stadt. Zunächst war die Spielbank im Europa-Center, zog jedoch später an den Potsdamer Platz, genauer gesagt an den Marlene-Dietrich Platz im Ortsteil Tiergarten.

Das von einem italienischen Stararchitekten entworfene Gebäude sollte ursprünglich ein Ausstellungsgebäude für Autos werden, doch daraus wurde nichts. Heute befinden sich hier nicht nur die Roulette- und Pokertische, sondern auch Blackjack und Slots. Diese machen den Online Spielautomaten, die in den zahlreichen Online Casinos für Umsätze sorgen, mächtig Konkurrenz. Der größte Pokerraum Deutschland lädt ebenso ein, sich hier am grünen Filz zu versuchen, wie die hauseigene Gastronomie.

Vom Meer auf das Flugfeld: Kitelandboarden

Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof finden zahlreiche Aktivitäten statt, die große Flächen benötigen. Dazu gehören neben dem Rollerbladen das Kitelandboarden. Diese Sportart überträgt das Kiten vom Meer auf das Land.

Alle Sportler werden zu Beginn mit Helm, Prellschutz und theoretischen Wissen ausgestattet, dann geht es los. Das Gerät ähnelt einem Skateboard. Es hat vier Rollen und ist relativ stabil. Wenn der Wind kommt, düst du über das Rollfeld, von dem früher die Flugzeuge gestartet sind.

Eine Kanufahrt durch Venedig

Berlin hat viele Vorzüge, doch dass es direkt neben Venedig liegt, wissen wohl die wenigsten Besucher. Gemeint ist der gleichnamige Ort, der nur rund 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt. Die kleine Wasserstadt befindet sich in Köpenick, zwischen dem Müggel- und Dämmeritzsee. Sie ist wahrlich idyllisch, denn hier haben Besucher sechs Kanäle ganz für sich. Allerdings gibt es hier, im Gegensatz zum Venedig in Italien keinen Gondoliere.
Hier muss jeder sein Paddel selbst schwingen. Dazu mietest du einfach ein Kanu und schon geht es durch die verschlungenen Wasserwege im Venedig des Nordens. Sofort eröffnet sich ein anderes Berlin. Hier herrschen Ruhe und eine nahezu dörfliche Idylle. Manche Kanäle sind so eng, dass ein Kanu gerade noch durchpasst, doch dieses Abenteuer in Berlin lohnt sich.

Klettern im Waldhochseilgarten im Volkspark Jungfernheide

Berlins zweitgrößter Volkspark ist rund 150ha groß. Er ist nicht nur dazu da, um ihn per Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden, sondern bietet auch zahlreiche Sonnenplätze. Dazu zählt beispielsweise das beliebte Strandbad Jungfernheide. Ein Streichelzoo, ein Kinderspielplatz und der bekannte Waldhochseilgarten sorgen für Abwechslung für all jene unter euch, die gerne die Natur erkunden.
Der Kletterwald befindet sich mitten in einem 144 Hektar großen Mischwald. Dort stehen bis zu 30 Meter hohe Buchen, Eichen, Robinien und Birken. Für den Kletterwald wird ausschließlich Holz aus Robinien verwendet, die Nachhaltigkeit steht dabei im Fokus. Ziel ist es, die Bäume nicht zu beschädigen. Wenn du dich an diese Herausforderung wagst, dann geht es für dich auf Bäume, die zwischen 3 und 17 Meter hoch sind.
Aber keine Angst, bei diesem Abenteur in Berlin wirst du bestens gesichert. Die verschiedenen Parcours sind für jeden Schwierigkeitsgrad geeignet. Anfänger finden hier ebenso ein Abenteuer wie Profis. Natürlich ist für diese Herausforderung eine gewisse körperliche Fitness vonnöten. TÜV und Baumgutachter prüfen die Strecke jährlich, die Trainer sind nach internationalen Standards ausgebildet.

Abenteuer in Berlin: Ermittlungen am Tatort

Die Krimiserie CSI zählt zu den beliebtesten der letzten Jahrzehnte. Wer einmal ein Training mit echten Spezialisten erleben möchte, der ist in Berlin genau richtig. Ist die lokale Polizei überfordert, geht es für dich an den Tatort. Zunächst erhält jeder Teilnehmer beim CSI-Training einen Crashkurs in Forensik. Im Anschluss musst du einen kleinen Test bestehen und schon bist du mittendrin in den Ermittlungen zu einem Mordfall.

Es werden Spuren gesichert und Fakten ausgewertet. Dabei lernst du den Unterschied zwischen TV und Realität. Der Workshop dauert einige Stunden und du wertest die gesicherten Beweise aus. Dazu verwendest du eine Spezialausrüstung . Du erstellst ein Täterprofil und vernimmst Verdächtige.

Berlin bietet seinen Besuchern unzählige Möglichkeiten, einen actiongeladenen Tag in der Hauptstadt zu verbringen. Abseits von ausgetretenen Touristenpfaden kannst du so die Schönheit von Berlin erfahren. Berlin ist es wert selbst erlebt zu werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.