T3 VW Camper mieten und die Freiheit genießen …

VW Camper mieten

Ich hatte mal eine Mitbewohnerin, die war nett, blond und langweilig, bis zu dem Tag, an dem Sie sich einen gebrauchten T3 VW Bus kaufte, einen Surfkurs machte, eine Matratze hinten reinlegte, das Surfbett aufs Dach schnallte und fortan jede freie Minute am Meer war. Von einem Moment auf den anderen lebte sie ihren Traum, lernte einen coolen Typen kennen und die beiden zogen nach Neuseeland. Derweil ging ich brav weiter jeden Morgen ins Büro und fragte mich, wer hier eigentlich langweilig ist.

VW Camper mieten und das Abenteuer beginnt

Der T3 ist kein Camper, er ist ein Lebensgefühl!

Schuld an der ganzen Verwandlung war der VW Bus, davon bin ich bis heute überzeugt. Was aus ihm geworden ist, weiß ich nicht. Vielleicht ist er bei Uwe gelandet, dem Gründer von Hanggtime der T3 Bulli Vermietung in Europa. Uwe hatte vor 10 Jahren zwei großartige Ideen: 1. eine Flotte von VW Bullis aufzubauen und 2. diese Schmuckstücke von Volkswagen an verschiedenen Standorten in Deutschland und Europa zu vermieten. Je nachdem also, wo die Reise hingehen soll, müssen die Kunden nicht erst lange hinfahren, sondern fliegen direkt an ihr Urlaubsziel. An Flughäfen in Deutschland, Spanien, Portugal oder Schweden können sie dann den VW Camper mieten und das Abenteuer beginnt. Ein Service, den kein anderer Vermieter bietet.

Wer jetzt nicht weiß, was der T3 ist, dem sei gesagt, dieser VW Camper ist der Traum aller Surfer, der Liebling aller Aussteiger, der Freund aller Lebenskünstler. Kurz gesagt, eine Legende auf Rädern. Eine Reise im T3 ist ein Lebensgefühl, ein Versprechen und ein Grund Uwe ein paar Fragen zu Stellen.

(Ich mache einen Videocall nach Marokko, wo Uwe gerade in einem T3-Bulli sitzt und auf die Fähre nach Tarifa wartet)

Kann ein Bus dein Leben verändern?

Ja, ich glaube schon (Uwe grinst) Ich arbeite jetzt 6 Monate und 6 Monate mache ich Urlaub. Vor 15 Jahren war ich mit einem T3 Bulli zum Surfen für ein paar Monate in Tarifa. Es sollte eigentlich nur eine Auszeit sein zwischen zwei Jobs, aber irgendwie habe ich gespürt, das normale Berufsleben neigt sich dem Ende zu. Es hat dann noch 4 Jahre gedauert, aber in der Zeit habe ich angefangen, meine Selbstständigkeit aufzubauen.

Ich dachte, was mir gefällt, das muss doch auch anderen gefallen.

VW Camper mieten

Ich hatte am Anfang einen Bus, dann kam ein zweiter dazu und mein Standort war von Anfang an am Flughafen. Da habe ich die Gäste abgeholt. Ich habe das Ganze gar nicht so ernst genommen, hab‘ eine kleine Website aufgebaut und dachte, das läuft so nebenher. Aber innerhalb von zwei Tagen haben mir die Leute die Tür eingerannt und wollten einen Bus mieten. Die 1. Saison war voll gestartet. Nach 4-5 Jahren habe ich aus Deutschland heraus angefangen, ein Minifranchiseunternehmen daraus zu machen. Ich hatte schon damals den Sharing-Gedanken. Ich habe in Europa meine Standortpartner mit jeweils 5-15 Fahrzeugen. Dort kann man den VW Camper mieten, die sind selbstständig und ich übernehme die Vermarktung und sorge dafür, dass die Kunden zu uns kommen. Außerdem kümmere ich mich um das Netzwerk an Werkstätten für den Fall, dass ein Fahrzeug repariert werden muss. Das kommt allerdings sehr selten vor, denn die Busse sind TOP gewartet. Mittlerweile haben wir eine Flotte von 120 Fahrzeugen und max. einen Totalausfall pro Saison. Darum kümmere ich mich dann persönlich und sorge für Ersatz.

Was ist das besondere an einem T3 VW Camper?

Unsere Busse sind 30 Jahre alt und alles Originale, ausgebaut von den damals führenden Herstellern: Westfalia, Carthago, Fischer oder Weinsberg. Wir haben die restauriert und technisch sind die einwandfrei. Außerdem sind wir im ADAC, die kommen und helfen, wie bei jedem anderen Fahrzeug auch.

Der T3-Bulli ist das erste Fahrzeug, das Zuverlässigkeit und Nostalgie perfekt vereint.

Aber klar, mit den Bussen kann man nicht so schnell fahren, wie mit den neuen Camperbussen aus der California Edition. Aber das nehmen unsere Kunden gerne in Kauf, denn die Busse machen auch was her. Da fährt auch ein bisschen Nostalgie mit. Du willst ja nicht einen original T3 VW Camper mieten und an der Landschaft vorbeirasen. Die Reise ist das Ziel. Und was viele nicht wissen, der VW-T3-Bulli ist viel geräumiger als die neuen VW Busse. Ich sage immer, der T3 ist ein Camper mit Fahroption und der VW California Ocean oder der VW California Beach, das sind Fahrzeuge mit Campingoption.

Wer möchte denn speziell einen T3 VW Campingbus mieten?

Unsere Kunden sind zwischen 18 Jahre bis unbegrenzt. Natürlich sind viele Surfer und Kiter dabei, aber auch junge Familien und Junggebliebene, Abenteurer. Die wollen kein Wohnmobil mieten.

Wenn Du in einem 30 Jahre alten Bus schläfst, das ist ein ganz anderes Lebensgefühl, ein bisschen „back to the roots.“

Wir haben 50 % „Wiederholungstäter“.

Das ist natürlich super und 8 von 10 Kunden möchten den Camper am liebsten sofort kaufen, wir haben definitiv die Kunden, die zu uns passen.

Wo kommen die VW-Camper her?

Ich bin gut vernetzt. Mir werden immer wieder Busse angeboten.

Du feierst in diesem Jahr dein 10 jähriges Jubiläum mit Hanggtime. Wo geht die Reise hin?

Wir werden weiter expandieren, vielleicht Richtung Südamerika. Ich habe Pläne und suche immer wieder nach zuverlässigen Standortpartnern, bei denen meine Kunden vor Ort den VW Camper mieten können. Mit den meisten arbeite ich schon seit vielen Jahren zusammen, das funktioniert gut.

T3 VW Camper mieten und das Abenteuer beginnt

Danke Uwe für das Gespräch. Ich hatte mal das Vergnügen Sgt. Pepper, den Vorgänger vom T3-Bulli zu testen, aber ich werde einen T3 VW Camper mieten, das verspreche ich mir selbst, denn ich habe da noch etwas zu klären in meiner Vergangenheit.

VW Camper mieten bei Hanggtime:

Das musst du wissen, wenn du einen original T3 VW Camper bei Hanggtime mieten möchtest:

  • Die Kaution beträgt 500 EUR und du bekommst das Geld bei der Busrückgabe in tadellosem Zustand direkt zurück.
  • Du hast 1500 Freikilometer pro Woche.
  • Die Busse werden mit einem vollen Wasser- und Diesel- oder Benzintank übergeben.
  • Die Fahrzeuge sind TOP gewartet.
  • Die Camper werden besenrein zurückgegeben.
  • Die T3 Busse gibt es je nach Ausstattung in drei Varianten: Surf Van 65 €*,  Standard 78 €* und VIP 85 €*
  • Es werden keine selbst ausgebauten Busse vermietet ,sondern nur VW-Originalmodelle der verschiedenen Ausbauerfirmen. Der wesentliche Unterschied zwischen den Bussen liegt bei der Farbe.
  • Du kannst keinen bestimmten Bus reservieren, aber alle Bullis haben denselben Qualitätsstatus in der gewählten Kategorie.
  • In den Bussen können je nach Kategorie bis zu 4 Personen schlafen. Es gibt drei Schlafplätze für Erwachsene oder zwei Schlafplätze für Erwachsene und zwei für Kinder im Aufstelldach.
  • Standorte sind in Deutschland (zum Beispiel in Hamburg und Berlin), Irland, Marokko, Portugal, Spanien und Schweden.

(*Preise in € pro Tag bzw. pro Nacht)

Text Britta Smyrak. Fotos Hanggtime.
Dieser Artikel ist eine bezahlte Kooperation mit Hanggtime. LOOPING schreibt gerne über Unternehmen und Marken die zum Blog passen, sprechen Sie uns an.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.