Die besten Waffeln kommen aus Hamburg!

Das mit den Superlativen ist ja immer relativ. Die 10 besten Tipps hier, die 5 coolsten Orte dort. Trotzdem möchte ich behaupten, dass ich ein verdammt gutes Waffelrezept entdeckt habe, und zwar nicht in Belgien, wie der ein oder andere vermuten könnte, sondern in Hamburg. Und zwar in der Superbude St. Pauli, dem coolen Hostel im Schanzenviertel. Hier werden morgens regelmäßig die leckersten Waffeln für dich gezaubert, oder du machst sie dir selber. Leider war ich während der SMWHamburg nur für eine Nacht dort, aber das muss ja nicht die letzte gewesen sein. Für Waffelfans wie mich gibt es auch ein hübsches Souvenir, nämlich den Waffelteig in Flaschen zum Mitnehmen. Also nicht vergessen: Die besten Waffeln kommen aus Hamburg!

Waffelteig-in-flaschen-superbude-hamburg

Das wirst Du für ca. 4 Personen brauchen:

0,7 l Milch
0,5 kg Mehl (Dinkelmehl ist auch sehr lecker)
4 mittelgroße Eier (bitte von glücklichen Hühnern)
1 Teelöffel Backpulver
1 Esslöffel Vanillezucker
Rohrzucker ( je nach Belieben, wie süß Du bist )
75 g Margarine / besser ist aber Butter

Alles bereit, dann geht’s los:

1. Milch + Eier  + Backpulver + Zucker + Butter in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen.

2.Wenn alles verrührt ist, wird das Mehl, ca. 0,5 kg, (kann auch mal etwas mehr sein) nach und nach dazu gegeben und verrührt. Dabei sollte die Konsistenz sollte nicht zu flüssig sein, sonst kleckert es immer so beim befüllen des Waffeleisens.

3. Jetzt noch abschmecken, nachsüssen und schon ist der Waffelteig fertig.

Mein Dank geht an Jörn für das super Waffelrezept und an die Superbude in St. Pauli wo ich für eine Nacht Gast sein dürfte.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.