Reisetipps für Ägypten. Vom Roten Meer bis zum Nil

Reisetipps für Ägypten

Auf meiner Reise von Hurghada nach Luxor habe ich einige Reisetipps für Ägypten gesammelt. Das Land der Pharaonen bietet vor allem eins: viel Abwechslung.

Du kannst tauchen in Ägypten, eine Nilkreuzfahrt machen, in die Grabkammern im Tal der Könige steigen und sehenswerte Tempel besichtigen.

Reisetipps für den Ägypten Urlaub: Tauchen, Schnorcheln und Kiten in Soma Bay

Das Rote Meer ist als Tauchparadies längst bekannt. Ich war in der Soma Bay, südlich von Hurghada, wo zum Tauchen und Schnorcheln noch das Kiten hinzukommt. Das Hotel The Breakers bietet an einem großartigen Strand Kite-Kurse an und die Atmosphäre ist sehr relaxed. Ägypten ist perfekt für Wassersport und sollte ich jemals mit dem Kiten anfangen, dann hier!

Reisetipps für Ägypten Kiten in Soma Bay

Ägypten Reisetipps: 3 Ausflüge ab Hurghada

  • Abenteuer Quart Fahren. Es werden viele Ausflüge mit dem Quart in die nahe liegenden Berge angeboten. Ich hatte die Chance eine kleine Tour zu machen und beim nächsten Mal würde ich unbedingt eine Tagestour einplanen.

Reisetipps für Ägypten mir dem Quart in die Wüste

  • Inselausflug nach Mahmya: Mit dem Boot kannst du zu der vorgelagerten Insel Mahmya fahren. Dieser Tagesausflug lohnt sich, denn Mahmya ist wirklich ein kleines Paradies. Der Sandstrand ist breit und das Wasser glasklar. Hier für ein paar Stunden unter dem Sonnenschirm zu liegen ist Urlaub. Von der Insel aus habe ich noch einen Trip zum Schnorcheln gemacht, ein kleines Riff liegt ganz in der Nähe.

Reisetipps für Ägypten Ausflug zur Insel Mahmya

Reisetipps für Ägypten Insel Mahmya

  • Zeitreise an den Nil: Von Hurghada aus kannst du auch einen Tagesausflug nach Luxor machen. Die Fahrt dauert allerdings 3-4 Stunden, das bedeutet, wenn du an einem Tag hin und zurück willst, bist knapp 8 Stunden im Auto unterwegs. Ich empfehle lieber über Nacht in Luxor zu bleiben und wenn du noch mehr Zeit hast sogar eine kleine Nilkreuzfahrt nach Assuan zu machen. Ich hatte leider keine Zeit für eine Nilkreuzfahrt ab Luxor, aber ich war für eine Nacht auf einem Kreuzfahrtschiff und durfte mich wie in einem Roman von Agatha Christie fühlen. Der Nil ist einfach beeindruckend. Ein mächtige Fluss, der träge durch das gesamte Land fließt und die Lebensader von Ägypten ist. Ab und zu sieht man noch die alten Boote mit den großen weißen Segeln auf dem Fluss fahren, dazwischen Fähren, Ruderboote, große Flussdampfer. Es ist viel los auf dem Wasser und doch habe ich das Gefühl, die Zeit ist stehengeblieben.

Reisetipps für Ägypten Flusskreuzfahrt auf dem Nil

Diese Ägypten Reiseziele darfst du nicht verpassen!

  • Luxor und der Karnak Tempel
    Luxor liegt direkt am östlichen Nilufer in Südägypten und hat etwa 350.000 Einwohner. Die meisten von ihnen leben  vom Tourismus, darum wundert es nicht, wenn jeder Droschkenfahrer fragt, ob man nicht einsteigen möchte und jeder Händler versucht, seine Ware an den Mann zu bringen. Die Griechen nannten die Stadt Theben, daher auch die gebräuchlichen Bezeichnungen Theben Ost und Theben West. Im Osten tobt das Leben, im Westen regiert der Tod. Auf der östlichen Seite vom Nil befinden sich die berühmten Tempelanlagen. Auf der Westseite das Tal der Könige mit den bekannten Grabkammern. Ich habe mir ganz früh morgens, bevor die Touristenbusse kommen den Karnak Tempel angeschaut. Diese große Tempelanlage, an der verschiedene Pharaonen mehrere Jahrhunderte gebaut haben, liegt etwas außerhalb der Stadt. Um die gesamte Anlage zu sehen würde ich mindestens 2 Stunden einplanen. Der Eingang ist gesäumt von Widderstatuen und man schreitet duch ein riesiges Tor. Auf dem Mittelgang gelangt man zu einem gigantischen Säulenwald. Erbaut wurden diese bis zu 24 Meter hohen Säulen von Ramses dem I. und seinem Sohn Sethos I. Vollendet wurde das Werk von Ramses II. Insgesamt 134 kolossale Säulen stehen hier, reich verziert mit Hieroglyphen.

Reisetipps für Ägypten Säulen im Karnak Tempel

  • Luxor und der Luxor Tempel: Etwas kleiner aber auch sehr beeindruckend und gut erhalten ist der Luxortempel im Zentrum der Stadt. Den Eingang säumen zwei Sitzstatuen von Ramses II. und ein großer Obelisk. Ursprünglich standen hier zwei Obelisken, das kleinere Pendant wurde an Frankreich verschenkt und steht heute in Paris auf dem Place de la Concorde. Hier würde ich eine Stunde für die Besichtigung einplanen. Vor dem Luxor Tempel beginnt eine ca. 3 Kilometer lange Sphingenallee, die ursprünglich bis zum Karnak Tempel führte und wieder restauriert werden soll.

Reisetipps für Ägypten der Luxor Tempel

  • Tal der Könige: Auf der anderen Uferseite, also in Theben West liegt das Tal der Könige und die Grabkammern der einstiegen Pharaonen. Die Macht des Pharaos war grenzenlos, er war der Sohn der Sonne, sorgte für Regen und ließ den Nil über die Ufer treten. Der Pharao war verantwortlich für die Ordnung aller Dinge und die Macht ging vom Vater auf den Sohn über. Die Pharaonen wussten schon zu Lebzeiten, dass ihre größten Feinde die Grabräuber sind und so taten sie alles Erdenkliche um ihre Gräber gut zu schützen und zu verstecken. Leider ist es ihnen kaum gelungen. Im Tal der Könige sind im Moment 60 Gräber und um dem Andrang der Touristen standzuhalten werden diese zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet, d. h. es sind nicht alle Gräber zugänglich. Mit dem Eintritt erhält man Zugang zu drei ausgewählten Gräbern. Aber selbst wenn dein Lieblingsgrab nicht dabei ist, alleine die Tatsache, in diese uralten Gänge hinabzusteigen, die Malereien und Hieroglyphen an der Wand zu sehen, die viele Jahrtausende alt sind und teilweise so farbig, als wären sie gestern erst aufgemalt worden, ist ein unglaubliches Erlebnis, dass ich nie vergessen werde. Das Grab von Tutanchamun kostet extra Eintritt und ich finde, es lohnt sich definitiv auch den zusätzlichen Eintritt zu zahlen, denn wer weiß, wann man hier wieder herkommt. Außerdem benötigt das Land Geld. um die Grabstätten zu pflegen. Es ist also gut angelegt. Am Eingang warten kleine Züge auf die Touristen und fahren auf einer gut ausgebauten Straße in das Tal und zu den Gräbern. Ein Hinweis noch, in den Grabstätten ist das Fotografieren verboten.

Reisetipps für Ägypten das Tal der Könige

  • Tempel von Hatschepsut. In Theben West befindet sich auch der Tempel der Hatschepsut. Sie war ein weiblicher Pharao und die mächtigste Frau, die je am Nil gelebt hat. Nach dem Tod ihres Mannes Thutmosis II. stand sie zwei Jahrzehnte lang an der Spitze Ägyptens. Statt nur übergangsweise als Vormund für den noch minderjährigen Sohn Thutmosis III. die Macht zu übernehmen, trat Sie nicht wie gewohnt zurück, sondern behielt diese Position einfach. Wahrscheinlich konnte sie sich so lange an der Macht halten, weil Ägypten einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte. Als später ihr Sohn Thutmosis III. den Thron bestieg, wurde der Name Hatschepsut aus den Hieroglyphen getilgt. Warum und wer das veranlasst hat, darüber wird noch gerätselt. Eine Vermutung ist, dass es für einen späteren Nachfolger auf dem ägyptischen Thron inakzeptabel gewesen war, dass eine Frau als Pharao geherrscht hatte.

Reisetipps für Ägyptender Tempel der Hatschepsut

Reisetipps für Ägypten: 3 Hotels für dich gecheckt

  • Sofitel Winter Palace Luxor Hotel: Dieses Hotel ist ein echter Grand Palais aus vergangenen Zeiten. Es liegt, nur durch eine Straße getrennt, am Nil und neben dem luxuriösen Interieur, hat mich vor allem der große, üppige, grüne Garten begeistert.

Reisetipps für Ägypten Hotel Winter Palace in Luxor

  • SUNRISE Crystal Bay Resort: Das Sunrise Crystal Bay ist ein typisches All inklusive Hotel am Strand von Hurghada. Die Poollandschaft im großen Garten ist sehr schön, mein Zimmer war angenehm und insgesamt kann mir hier wirklich schöne Tage verbringen.
  • The Breakers Dive & Watersports Resort: Das The Breakers ist mein Tipp für den Aktivurlaub am Roten Meer. Die Zimmer sind einfach, aber da man eh den ganzen Tag draußen und am Meer ist benötigt man auch nicht viel Ausstattung. Mir hat vor allem die lässige Atmosphäre gefallen. Es gibt viele Ecken, in denen man ehrlich chillen kann und das Publikum war wirklich relaxed. Das Hotel liegt am Meer, aber der Zugang zum Wasser geht nur über einen langen Holzsteg. Zum Kiten fährt man in eine nahe gelegene wirklich großartige Bucht.

Praktische Tipps für Ägypten:

  • Flugzeit nach Ägypten: Ab Deutschland fliegt man ungefähr 4:30 Stunden nach Ägypten.
  • CO2 Emission kompensieren: Bei Atmosfair kostet das im Moment 40 €
  • Beste Reisezeit für Ägypten: Die besten Monate für Reisen ins Landesinnere sind Oktober, November sowie Februar, März, April. Im Sommer ist es in der Wüste und in Luxor und Assuan einfach zu heiß. Auch in Kairo willst du dann nicht wirklich sein. In den Wintermonaten Januar und Dezember kann es nachts ziemlich kalt werden. Das Rote Meer ist ein ganzjahres Reiseziel. Die Hitze des Sommers ist erträglich, da vom Meer ein kühler Wind weht. Ich war im November in Ägypten, konnte im Meer schwimmen und in Luxor waren nur wenige Touristen unterwegs.
  • Ägypten Visum: Zur Einreise benötigt man einen Reisepass, der noch 6 Monate gültig sein muss. Deutsche Staatsangehörige benötigen auch ein Visum, das man direkt am Flughafen kaufen kann. Es kostet ca. 22,- Euro.
  •  Ägypten Impfungen: im Prinzip ist die Standardimpfung zu empfehlen: Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A. Mehr dazu hier:
  • Ägypten Steckdosen: erfreuliche Nachricht, man benötigt keinen Adapter, wenn man aus deutschland kommt. Ich habe eine ganze Sammlung von Adaptern zu Hause die ich immer wieder gerne vergesse und dann, wie auf Jamaika, einen halben Tag auf Adaptersuche bin.

Was auf meiner To-Do-Liste für den Ägypten Urlaub steht:

  • Assuan
  • Pyramiden
  • Abu Simbel
  • Sharm el Sjheik
  • Marsa Alam

Status quo

Genau wie Tunesien leidet Ägypten noch immer darunter, dass die Touristen aus Angst vor Terroranschlägen wegbleiben. Auch wenn die Zahlen langsam wieder steigen, die Sehenswürdigkeiten sind längst nicht so gut besucht wie früher. Wenn man über Land fährt, kommt man alle 50 Kilometer an Strassenkontrollen vorbei. Polizei und Militär zeigen Präsenz, gerne mit demonstrativ umgehängter Maschinenpistole. Dadurch soll bei den Touristen ein Gefühl von Sicherheit soll entstehen: Seht her, wir passen gut auf euch auf. Mich hat es eher dazu gebracht über meine Sicherheit nachzudenken. Aber das nur am Rande. Insgesamt habe ich mich sehr sicher gefühlt und würde jederzeit wieder nach Ägypten reisen, denn passieren kann mir überall etwas auf der Welt, egal ob Terror oder nicht.

Text und Fotos Britta Smyrak

Danke an ÖgerTours für die Einladung zu dieser Presssereise und die Unterstützung bei meinre Recherche für die besten Reisetipps für Ägypten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.