Ganz großes Kino. Die Jungfrau Region in der Schweiz.

die Jungfrau Region in der Schweiz

An der Bahnstation Kleine Scheidegg steige ich aus, vor mir erhebt sich die Eiger Nordwand. Ganz großes Kino. Die Jungfrau Region in der Schweiz! Vom Jungfraujoch geht es jetzt auf die Piste. Ich schnalle mir das Board unter und ab geht die Luzie!

Bahnhof_kleine_Scheidegg_5361

Links runter die rote Abfahrt, wieder hoch mit dem Arven Lift, dann rechts die Blaue, wieder hoch und weiter zum nächsten Lift, der mich zum Lauberhorn bringt.

Laubenhorn_wengen_5340Piste_Skigebiet_Kleine-Scheidegg_5347

Schweiz. Um mich herum gigantische Berge

Was für eine Aussicht! Ich bin wie hypnotisiert von diesen Bergen, muss immer wieder anhalten und wie gebannt auf diese Felswände starren. Ich fahre rüber zur Lauberhornabfahrt und NEIN, ich werde diese legendäre Abfahrt nicht runterfahren! Für viele ist es natürlich das größte genau das zu tun. Am Starthäuschen piepst es ununterbrochen.

Start_lauberhornabfahrt_5350

Von hier oben sieht die schwarze Piste 45 gar nicht so schwer aus. Aber um sich mehr als 1000 Meter Höhenunterschied in weniger als 2:30 Minuten in Schussfahrt hinunterzustürzen, inklusive einem Sprung ins Ungewisse, braucht’s schon etwas Wahnsinn.

lauberhornabfahrt_5352Laubhornabfahrt_5351

Ich fahre die Abfahrt mit dem Finger in 1:58 runter und widme mich dann der schönen, breiten Piste daneben.

Lauberhornabfahrt_5349

Mit dem WIXI Lift und seinen sonnigen, gelben Hauben geht es wieder hoch. Die rote Piste 44, mit dem filmreifen Blick auf die imposanten Berge, allen voran den Eiger, entpuppt sich für heute als meine Lieblingspiste.

Figur_5360

Nach dem vielen hoch und runter ist Zeit für eine Pause und da bietet sich das Restaurant Kleine Scheidegg direkt an der Bahnstation an. Der Laden ist rappelvoll und die gigantischen Kuchenstücke und riesigen Portionen machen alle glücklich. Hier oben auf dem Berg stehen auch zwei wunderschöne Hotels und wieder fühle ich mich an den Film „Nordwand“ erinnert.

Bellevue-des-Alpes-kleine-Scheidegg-looping-magazinHotel-Bellevue-des-Alpes-kleine-Scheidegg-looping-magazin

Glücklich und zufrieden trete ich mit der nostalgischen Bahn am Nachmittag die Rückfahrt nach Wengen an, ganz beseelt von den Bergen und diesem großartigen Skigebiet.

Bahn_Scheidegg_5363

Einfach spektakulär die Jungfrau Region in der Schweiz

Am nächsten Tag geht es weiter von Wengen nach Mürren und mein Ziel ist der Piz Gloria. Mürren ist auch so ein kleiner, aus der Zeit gefallener, autofreier Ort, auf 1650 Meter, gleich gegenüber von Eiger, Mönch und Jungfrau. Ab Lauterbrunn nehme ich den Zug nach Mürren und schaue mir auf dem Weg zur Schilthornbahn den Ort an. Eine enge Straße führt vom Bahnhof zur Seilbahnstation, rechts und links gesäumt von schönen alten Häusern, die immer wieder den Blick freigeben ins enge Tal. Alles ist ein bisschen verschlafen und sehr charmant.

Die Schilthornbahn fährt hoch zum Birg, wo die Aussicht schon grandios ist, aber es geht noch höher auf 2970 Meter zum Piz Gloria. Eines muss man den Schweizern einfach lassen, ihre Berge sind verdammt hoch.

Wer seine Ski dabei hat, der wird vor dem Betreten der Seilbahnkabine gewarnt, denn die Abfahrt ab Piz Gloria ist nur für geübte Skifahrer. Das scheint viele aber nicht davon abzuhalten, ihr Glück zu versuchen. Vom Kabinenfenster aus sehe ich Skifahrer die Piste hinunterwedeln und ich weiß, warum mein Board heute zu Hause geblieben ist.

Piz Gloria

Et voilà: Ich bin oben auf dem Piz Gloria! Viele, wenn nicht gar alle kennen diese Bergstation aus dem James Bond Film „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“

Und James Bond ist überall präsent. Nicht nur als Pappfigur und Fotomotiv für viele Touristen auf dem ehemaligen Helikopterlandeplatz, sondern auch in einer permanenten Ausstellung. In der Bond World  kann man kann eine rasante Bobfahrt machen, einen Flug im Helikoptersimulator erleben oder sich ein paar Filmszenen anschauen. In diesen Szenen sieht man auch, wie das heutige Restaurant im Film ausgesehen hat und ich muss sagen: „Schade, das es nicht im Original erhalten blieb!“ Was auch interessant ist sind die Einblicke in das Drehbuch und den Filmdreh. Die Stunts die sie damals gemacht haben waren nicht ganz ohne Risiko! Nach Sherlock Holmes im Haslital, der dramatischen Geschichte zur Erstbesteigung der Eiger Nordwand auf der Fahrt auf das Jungfraujoch ist der Piz Gloria meine dritte Begegnung mit den Helden meiner Kindheit. Und dann geht es wieder ruuuunter !

Fazit: Der Skipass „Grindelwald-Wengen“ umfasst die Gebiete Grindelwald-First und Kleine Scheidegg/Männlichen mit insgesamt 155 Pistenkilometern. Nimmt man noch Mürren-Schilthorn dazu, dann sind es sogar 213 Kilometer.

Es ist kein günstiger Urlaub aber das investierte Geld lohnt sich: Nur wenige Skigebiete in der Schweiz sind so groß wie die Jungfrau Region, bieten einen so eindrucksvollen Panoramablick und haben sich dennoch ihren Flair und Charme erhalten. Es ist einfach ganz großes Kino. Die Jungfrau Region in der Schweiz.!

Wer mehr Infos möchte für seinen Skiurlaub in der Jungfrauregion in der Schweiz, der schaut am besten auf der Seite von Schweiz Tourismus nach www.MySwitzerland.com oder ruft dirkt an: 0080010020030 (kostenlos)

Text und Fotos: Britta Smyrak

Danke an Schweiz Tourismus für die Einladung zu dieser Reise. Das war ganz großes Kino. Die Jungfrau Region in der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.