Hinterhofidyll. Ferienhaus mitten in Berlin

Vorne auf der Kastanienallee tobt das Leben, von den Berlinern gerne auch „Casting-Allee“ genannt, wegen der hohen Hipster-Dichte, und hier im 2. Hinterhof fühlt es sich an, als wäre die Zeit stehen geblieben.

Leben wie anno dunnemals

Vogelgezwitscher statt Straßenlärm. Leicht irritiert bin ich nur durch das Auto, das hier parkt. Ich hatte jetzt eher ein Pferdefuhrwerk erwartet. Der Hof ist gesäumt von drei keinen Remisen: rechts die Fachwerkremise, links die Stallremise und geradeaus die Hauptremise. Dieses denkmalgeschützte Gebäude-Ensemble steht hier seit 1891 und wurde von den Architekten Kleibaum und Kniepkamp liebevoll saniert und modernisiert mit dem Ziel ein bisschen historisches Berlin zu erhalten. Die Hauptremise ist bewohnt. Hier befinden sich eine Kunst Schlosserei, die Werkstatt einer Designerin und im ersten Stock wohnt eine Familie. Die anderen beiden Remisen sind, man glaubt es kaum jeweils ein Ferienhaus mitten in Berlin.

Nehme ich die Stallremise?

Die Stallremise hat 60qm und bietet Platz für 2-4 Personen. Im Erdgeschoss befindet sich eine kleine Küche mit Essplatz und im ersten Stock sind die Betten. Ein Doppelbett im großen Raum und im Turmzimmer, dass ich über eine kleine Treppe hinter dem Bad erreichen kann, ist noch mal Platz für max. 2 Personen.

Die Remise ist schlicht und modern eingerichtet. Sie hat WLAN, das aber laut Frau Kleibaum der Vermieterin nicht immer funktioniert, und keinen Fernseher. Passt ja auch nicht zur Jahrhundertwende. Es gibt kein Babybett, keinen Kinderstuhl und keinen Wickeltisch, außerdem ist die Treppe recht steil. Warum ich es trotzdem als Ferienhaus für Familien in Berlin toll finde? Den Reiz macht für mich vor allem das Hofleben aus. Sich im Sommer mit einem Gläschen Wein vor das Haus setzen und die Kinder laufen draußen rum, das hat was. Außerdem liegen diese Häuschen super zentral in einem der aufregendsten Bezirke in Berlin.

Oder doch die Fachwerkremise?

Die Fachwerkremise ist mit 52 qm etwas kleiner und die Leiter in den ersten Stock ist noch ein bisschen steiler. Dafür hat sie einen Fernseher und einen Kamin. Mit dem WLAN ist es genau wie in der Stallremise. Aber ich bin ja auch nicht zum arbeiten hier.

Meine 100 Favoriten

So schlicht die beiden Remisen, so bunt ist das Leben im Kiez:

1. Selbstverpfleger gehen die Kastanienallee ein Stück rauf, Richtung Eberswalderstraße zum Kochhaus. Hier können Rezepte samt Zutaten gekauft werden. Das ist oft meine Rettung. Ich bin nämlich zu blöd zum selber kochen, aber mit der Anleitung und den portionierten Zutaten kriege selbst ich ein tolles Essen hin.

2. Für meinen Zuckerdefizit ist das „Kauf Dich Glücklich“ zuständig, gleich ums Eck in der Oderbergerstraße gelegen, mit hervorragenden Waffeln und Eis.

3. Direkt gegenüber vom „Kauf dich Glücklich“ ist ein schöner, relativ neuer Spielplatz, das Hirschfeld. Hier kann ich in der Sonne sitzen, das Eis in der Hand und Aug‘ in Aug‘ mit der Wildschweinfamilie die Zeit verplempern.

WEB_Hirschfeld_0071_Berlin

4. Mia Mohnstreusel, mein Kinderklamotten Eldorado. Sie hat Kinderanziehsachen bis Größe 152 im Angebot und bitte nicht abschrecken lassen, der Laden ist voll. Und ich meine richtig voll! Aber gerade das liebe ich. Dafür fahre ich mit der Straßenbahnlinie 12, die direkt in der Kastanienallee abfährt, ein Stück Richtung Norden in die Pappelallee, Ecke Raumerstraße.

WEB_MIA_IMG_1937

5.  Eine Perle habe ich noch und zwar direkt hier im Hof, in der Hauptremise. Ein super Berlin Mitbringsel, in Handarbeit produziert. Links oben ist der Eingang. Ich habe einfach geklingelt und bin direkt in die Werkstatt geplatzt. Vergesst den Berliner Bären, nehmt euch die Eulen mit oder die Affen oder die Gitarren. Ganz nach dem Motto: „Support your local Business!“ Und jetzt finde ich die Visitenkarte nicht. Peinlich, aber den Namen liefere ich nach, versprochen.

So und die restlichen 95 Favoriten entdeckt ihr schön selber, sonst sitze ich morgen noch hier!

Adresse:

Remise Berlin
Kastanienallee 21 2. Hinterhof

10435 Berlin

TTel.: +49(0)179 6986662

www.remise-berlin.de

Fotos: Claudia Burger, Britta Smyrak

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.